ALLES ÜBER GLYKOLSÄURE


WAS IST GLYKOLSÄURE?

Glykolsäure ist eine Form von AHA, auch bekannt als Alpha-Hydroxysäure. Sie wird aus Pflanzenzucker gewonnen, wird auch häufig als „Fruchtsäure“ bezeichnet und ist eines der wirksamsten chemischen Peelings, mit denen Sie einen gesunden Teint erzielen können.

Aufgrund seiner extrem kleinen Molekülstruktur kann es leichter in die oberen Hautschichten eindringen als andere AHA-Säuren. Dies macht es zu einer der besten Säuren, um fahler Haut ein sichtbar erneuertes und frisches Aussehen zu verleihen.

WIE FUNKTIONIERT GLYKOL?

Im Gegensatz zu BHAs (Beta-Hydroxysäuren) wirken AHAs auf den oberen Schichten der Hautzellen und lösen Schmutz, Öl, Unreinheiten und abgestorbene Zellen auf.

Wenn Sie unter Mischhaut leiden, kann Glykolsäure eine hervorragende Alternative zu einem physikalischen Peeling sein. Ihre nicht scheuernde Textur erneuert die Haut sanft, ohne dass ein allzu hartes Peeling erforderlich ist.

WAS SIND DIE VORTEILE?

Bei besonders reifer, sonnengeschädigter, zu Unreinheiten neigender oder fettiger Haut wirkt Glykolsäure wahre Wunder, grundsätzlich ist sie aber für jeden Hauttyp anwendbar.

Dank seiner unglaublichen Fähigkeit, abgestorbene Zellen und Unreinheiten auf der Hautoberfläche aufzulösen, trägt es zur Zellerneuerung bei, sodass der Teint heller, frischer und strahlender erscheint. Durch die Entfernung dieses Oberflächenschmutzes können alle anderen Produkte besser und leichter von der Haut aufgenommen werden, sodass Sie tatsächlich mehr aus Ihrer Hautpflege herausholen.

Zurück zum Blog